> Zurück

Generalversammlung Feldmusik Hellbühl

18.04.2018

Am Samstag, 7. April 2018 fanden sich die Mitglieder der Feldmusik Hellbühl im Restaurant Sonne Neuenkirch zur jährlichen Generalversammlung ein. Nach einer kurzen Begrüssung durften sich die Musikantinnen und Musikanten kulinarisch verwöhnen lassen und starteten gestärkt in die Behandlung der GV-Traktanden.

Zum Einstieg liess die Präsidentin, Stephanie Graf die erlebten Vereinsauftritte und –anlässe im illustrierten Jahresbericht Revue passieren. Besonderes Highlight in 2017 war die Teilnahme am Kantonalen Musiktag in Schüpfheim. Vor einem tollen Publikum wurde das Stück „Etosha“ präsentiert und von der Jury am anschliessenden Bewertungsgespräch mit viel Lob ausgezeichnet. Durch die rühmenden Worte bestärkt betraten die Musikantinnen und Musikanten anschliessend die Parademusikstrecke. Die brütende Hitze liess den Schweiss unter dem dicken Uniformstoff in Bächen den Rücken hinunter rinnen und sammelte sich in den Schuhen zu kleinen Seen. Doch weder den brennenden Asphalt unter den Füssen noch die an der Haut klebenden Hemden beeinflussten den hervorragend gelungenen Marsch durch das Dorf. Mit „Wir grüssen mit Musik“ freuten sich nicht nur die Zuschauer über den herrlich anzusehenden Umzug sondern auch der Jury hat der Auftritt gefallen. So durfte völlig unerwartet an der Rangverkündigung der Pokal für den Sieg in der Parademusik entgegengenommen werden. Dieser noch nie dagewesene Erfolg wurde anschliessend natürlich gebührend gefeiert. Dass in der Kategorie sowieso nur Podestplätze zu vergeben gewesen waren, tat der Siegeslaune keinen Abbruch.

Als anschliessenden Traktandenpunkt verabschiedete die Versammlung die Jahresrechnung 2017 wobei das diesjährige Fasnachts-Raclettestübli einen Erfolgsrekord erzielt hatte und die Feldmusik Hellbühl freute sich ein weiteres Mal über die zahlreichen, sehr geschätzten und treuen Besuchern. Nach der Verzeichnung von zwei Austritten, wurde Michael Schmid auf dem Fagott herzlich als neues Mitglied in die Musikfamilie aufgenommen.

Besonders hervorzuheben sind die Ehrungen der beiden langjährigen und im Verein überaus engagierten Musikanten Armin Achermann, Euphonium und Thomas Rey, Posaune. Armin Achermann war sieben Jahre Vereinspräsident, amtet aktuell als Rechnungsrevisor und ist bei Bedarf stets zur Stelle. Thomas Rey war bis 2017 18 Jahre im Vorstand als Kassier und Vize-Präsident tätig, kümmert sich seit Jahren um die Danksagungen, Gratulationen und Wertschätzung der Feldmusikfreunde und ist Bindeglied zwischen den alten und jungen Vereinsmitgliedern. Sie werden ihre Auszeichnung zum kantonalen Veteran für 30-jähriges Musizieren am Luzerner Kantonalen Musiktag in Eschenbach vom 25. Mai 2018 in Empfang nehmen.

Freudig durfte die Versammlung feststellen, dass sich neben dem Neueintritt von Marcel Lang in die Musikkommission, alle Vorstandsmitglieder, die Dirigentin Sibylle Bègue sowie alle weiteren Funktionäre zur Wiederwahl stellten und mit viel Applaus bestätigt wurden.

Abschliessend widmete sich die Musikantinnen und Musikanten dem Tätigkeitsbericht des kommenden Vereinsjahres und wird sodann als musikalisches Ziel im Jahr 2019 am 1. Innerschweizer Musikfest in Hergiswil am See teilnehmen. In gemütlicher und geselliger Atmosphäre klang der Abend bei Kaffee und Bier traditionsgemäss in der Stube, resp. dieses Jahr in der Küche, eines Vereinsmitglieds aus.

 

vlnr: Michael Schmid (Neumitglied), Armin Achermann (kant. Veteran), Stephanie Graf (Präsidentin), Thomas Rey (kant. Veteran), Marcel Lang (neu Musikkommission)