> Zurück

Ausflug der Feldmusik Hellbühl nach Grindelwald 22./23. August 2015

05.09.2015

Bei tollem Wetter durfte die Feldmusik Hellbühl am Alpenländischen Blasmusiktreffen auf Grindelwald First auftreten. Am zweiten Ausflugtag war eine geführte Wanderung auf die Bäregg angesagt. 

Am Samstagmorgen trafen sich die Mitglieder der Feldmusik Hellbühl auf dem Dorfplatz zum zwei-tägigen Vereinsausflug. Nachdem alle Instrumente und alles Gepäck verstaut waren und die Musikanten den Doppelstöcker-Car in Beschlag nahmen, rollte der Car Richtung Grindelwald los. Auf Grindelwald First fand am Samstag bei schönstem Wetter das Alpenländische Blasmusiktreffen mit Konzerten der Musikgesellschaft Grindelwald, Feldmusik Hochdorf und Feldmusik Hellbühl statt. Die Feldmusik Hellbühl präsentierte ein rund 60 minütiges Konzert auf rund 2000 MüM. Der Abschluss des Blasmusiktreffens war der gemeinsame Auftritt der drei Orchester, welche 4 Märsche für die zahlreichen Besucher auf der First spielten. Alle Musikanten genossen beim Apéro ihre gelungenen Auftritte bei einem traumhaftem Panorama.

Vor dem Nachtessen im Hostel in Grindelwald bezogen die Musikanten die Zimmer. Die einen gönnten sich eine kurze Pause, die anderen waren an der Hostelbar anzutreffen. Nach dem feinen Essen genossen viele den Ausgang im Dorf bis in die frühen Morgenstunden, bevor sie sich die Ruhe im Bett gönnten.

Nach einer mehr oder weniger langen Nacht, war am nächsten Tag eine Wanderung von der Bergstation Pfinstegg zur Bäregg angesagt. Die Wanderung wurde von einem Guide geführt, der viel spannendes über Grindelwald erzählte und was die Klima Veränderungen für das Berggebiet und die Gletscher bedeutet. Im Bergrestaurant Bäregg wurde der ganze Verein köstlich verpflegt. Nach dem Kaffee und Dessert ging es wieder Bergabwärts, wo der Car wartete und die Hellbühler Musikanten zurück chauffierte. Viele fröhliche Gesichter wiederspiegelten den gelungenen Ausflug.

Die Feldmusik dankte dem Querflöten und Klarinetten-Register für die Reiseleitung und die zwei tollen Tage, die der Verein erleben durfte.